Nachstehend erhalten Sie die gesetzlichen Informationen zu Ihren Rechten nach den Vorschriften über Verträge im Handel, Fernabsatz und im elektronischen Geschäftsverkehr

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB Stand 01.01.2015

Allgemeine Lieferungs- und Zahlungsbedingungen, Versandbedingungen sowie die besonderen Bedingungen für eine Bestellung im Internet oder unter Verwendung sonstiger Fernkommunikationsmitteln

1 Anwendungsbereich - Diese Bedingungen gelten für Verträge über die Lieferung von Waren, die zwischen einem Unternehmer und einem Verbraucher abgeschlossen werden, sowie für solche die unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln (Telefonanrufe, Telekopien, E-Mails, etc.) zustand kommen (Fernabsatzvertrag)

2 Bestellung - Unsere nachfolgenden Lieferbedingungen gelten ausschließlich für den Versand innerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Für Lieferungen ins Ausland gelten besonderen gesetzlich vorgeschriebenen Export-Lieferbedingungen.

3 Erwerb von erlaubnispflichtigen Artikeln - Erwerbscheinpflichtige Waffen und Munition und andere erlaubnispflichtige Artikeln sowie erwerbscheinsfreie Artikel werden nur geliefert oder überlassen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen, das heißt gegen den Nachweis der Erwerbsberechtigung bzw. nur gegen den Nachweis das der Erwerber das 18. Lebensjahr vollendet hat. Die jeweilige Form in der der Nachweis statt zu finden hat richtet sich nach den jeweils gültigen gesetzlichen Bestimmungen

4 Preise, Preisänderungen - Wir verkaufen oder beschaffen Waffen nur nach Vorkasse. Es gelten die zum Zeitpunkt des vollständigen Geldeinganges bzw. bei Vertragsabschluß gültigen Preise und Versandkosten. Trotz sorgfältiger Kontrolle kann es zu Druck-, Schreib,- Tipp,- oder sonstigen Fehlern kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir dafür keine Haftung übernehmen können. Auch behalten wir uns vor, Preiserhöhungen unserer Vorlieferanten oder Währungsschwankungen weiterzugeben. Rechtswirksame Kaufverträge kommen erst durch eine schriftliche Auftragsbestätigung und den vollständigen Zahlungseingang bei Catguns oder durch den Versand der Ware an den Kunden zustande. Soweit zwischen Vertragsabschluß und vereinbartem und/oder tatsächlichem Lieferdatum mehr als 6 Monate liegen, gelten die z. Zt. der Lieferung oder Bereitstellung gültigen Preise des Verkäufers. Übersteigen die letztgenannten Preise die zunächst vereinbarten um mehr als 10 %, so ist der Käufer berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Die Preise verstehen sich als Barzahlungspreise in Euro inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer in der jeweils gültigen Höhe zuzüglich Versandkosten, Versicherung und sonstiger Aufwendungen für Versand oder Transport wie z. B. Gefahrgutzuschläge beim Munitionsversand. Verpackungskosten werden von uns je nach Aufwand berechnet.

5 Lieferzeit- -Bei Vorliegen von durch den Verkäufer zu vertretenen Lieferverzögerungen wird die Dauer der vom Käufer gesetzlich zu setzenden Nachfrist auf 2 Wochen festgelegt, die mit Eingang der Nachfristsetzung beim Verkäufer beginnt. Alle unsere Angebote sind freibleibend. Verzögerungen oder Stornierungen infolge Einwirkung durch höhere Gewalt, Lieferschwierigkeiten des Lieferanten, Gesetzesänderungen, etc. müssen wir uns vorbehalten. Nur schriftlich mitgeteilte Liefertermine und Auskünfte sind unverbindlich. Sollte ein Artikel einmal vergriffen sein, liefern wir nach Möglichkeit einen mindestens gleichwertigen Artikel oder treten vom Vertrag zurück.

6 Angebotsbefristung - Die im Online Shop angebotenen Artikel können erworben werden, solange der Vorrat reicht. Im Falle der Nichtverfügbarkeit besteht kein Anspruch des Bestellers auf Erhalt der Ware.

7 Versandbedingungen- -Der Versand von Waren erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Käufers. Porto, gegebenenfalls Kosten der Versicherung und alle anfallenden Versandkosten werden grundsätzlich dem Käufer in Rechnung gestellt. Verpackungskosten werden von uns nach Aufwand berechnet. Wir sind immer bemüht Bestellungen möglichst schnell und komplett auszuliefern. Für den Fall das Ihre Bestellung jedoch nicht komplett zur Auslieferung gelangen kann sind wir berechtigt Teillieferungen und Teilleistungen vorzunehmen. Jede Teillieferung und Leistung gilt in diesem Falle als eigene Leistung. Zeitweilig nicht lieferbare Artikel oder Leistungen werden nicht in den Rückstand genommen und können daher nur zu einem späteren Zeitpunkt als Eigenständige Bestellung erneut bestellt werden. Wir sind berechtigt jedoch nicht verpflichtet die Ware im Namen des Käufers beim Versand teilweise oder in Höhe des vollständigen Warenwerts zu versichern. Die Kosten der Versicherung sind vom Käufer zu tragen.

Das Überlassen von erlaubnispflichtigen Waffen und Munition erfolgt auch auf dem Versandweg ausschließlich nur gegen den Nachweis der Erwerbsberechtigung (EWB). Die EWB ist im Original (zu übergeben, oder per Einschreiben Einwurf zusenden oder als amtlich beglaubigte Kopie neueren Datums vorzulegen. Ein Fax oder Scann per Mail ist nach dem Gesetz nicht ausreichend und wird deshalb nicht anerkannt. Originaldokumente werden Ihnen vorab per Einwurfeinschreiben oder mit der Lieferung zurück gesandt. Beglaubigte Kopien erhalten Sie auf Wunsch ebenfalls mit der Lieferung zurück. Der Versand von erlaubnispflichtigen Waffen und Munition erfolgt nur nach dem aktuellen Waffengesetz durch auf den Waffenversand spezialisierte Firmen. In der Regel durch die overnite Transport GmbH, Oskar-Jäger-Straße 129, 50825 Köln mit dem Zusatz “Eigenhändig mit Identitätsprüfung“ Alle anderen Artikel werden per DPD geliefert. Die dafür anfallenden vom Käufer zu zahlenden Versandkosten trägt der Käufer in Abhängigkeit vom Gewicht der Sendung. DPD Sendungen werden schnellstmöglich und ohne weitere Ankündigung oder Absprache nach Zahlungseingang versendet. Da Overnite Sendungen eigenhändig und gegen Prüfung der Identität angenommen werden müssen ist es für eine reibungslose Zustellung unbedingt erforderlich das uns der Empfänger dieser Sendung, also der Inhaber der Erwerbserlaubnis, vorab einen geeigneten Zustelltag mitteilt. Die Lieferanschrift kann im Rahmen von Gesetzen, sonstigen Vorschriften o. ä. (z.B.: Arbeitgeber) durch den Empfänger bestimmt werden. Der Empfänger muss in der Zeit des Versandvorganges seine Gegenwart und unmittelbare Erreichbarkeit an der gewählten Lieferanschrift gewährleisten. Entstehende Zusatzkosten durch Abwesenheit gehen zu Lasten des Empfängers. Der gewünschte Zustelltag muss uns wenigstens zwei Werktage vorher in geeigneter Form schriftlich mitgeteilt werden.

8 Haftungsbegrenzung - Schadensersatzansprüche aus positiver Forderungsverletzung, aus Verschulden bei Vertragsabschluss und aus unerlaubter Handlung sind sowohl gegen den Verkäufer, als auch gegen seine Erfüllungs- bzw. Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde.

9 Zahlung - Auf dem Versandweg erfolgt die Zahlung ausschließlich als Vorauskasse per Banküberweisung, also vor der Lieferung des Kaufgegenstandes. Bei Abholung im Ladengeschäft erfolgt die Zahlung in Bar oder per EC Karte gegen Aushändigung des Kaufgegenstandes. Die Zahlung erfolgt ausschließlich in Euro. Einen Versand per Nachnahme führen wir aufgrund schlechter Erfahrungen, der recht hohen Kosten und des Aufwands nur in absoluten Ausnahmefällen durch, der Mehraufwand dafür ist vom Käufer zu tragen. Der Verkäufer ist berechtigt, trotz anders lautender Bestimmungen des Käufers, Zahlungen zunächst auf dessen ältere Schulden anzurechnen und wird den Käufer über die Art der erfolgten Verrechnung informieren. Sind bereits Kosten und Zinsen entstanden, so ist der Verkäufer berechtigt, die Zahlung zunächst auf die Kosten, dann auf die Zinsen und zuletzt auf die Hauptleistung anzurechnen. Der Käufer ist zur Aufrechnung nur berechtigt, wenn die Gegenforderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.

10 Widerrufs- oder Rückgabebelehrung - Sofern es sich bei Ihnen um einen Verbraucher gemäß § 13 BGB handelt, gilt die nachfolgende Widerrufsbelehrung: WIDERRUFSRECHT: Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von einem Monat ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist schriftlich zu richten an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

WIDERRUFSFOLGEN: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurück gewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang. ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG

11 Datenschutz - Die personenbezogenen Daten, die uns der Kunde zur Abwicklung des Kaufvertrages zur Verfügung stellt, werden gespeichert. Wir speichern, nutzen und verarbeiten diese Daten ausschließlich zur ordnungsgemäßen Erledigung des Kaufvertrages und soweit das zur Pflege der Kundenbeziehungen notwendig ist. Ist eine Zahlung per Bankeinzug oder Kreditkarte beabsichtigen, sind wir außerdem berechtigt, Ihre Daten an ein dafür geeignetes Unternehmen zur Prüfung Ihrer Bonität zu übermitteln. Keinesfalls werden personenbezogenen Daten zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben.

12 Batterieverordnung - Laut Gesetz dürfen Batterien nicht in den Hausmüll gebracht werden. Ausreichend frankiert, zurückgesandte Batterien werden von uns kostenlos zurückgenommen.

13 Durch etwaige Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

14 Gerichtsstand ist Berlin